Die Welt unter Eis

Die Welt unter Eis

Rosenblüte

Wenn die Welt unter einem Mantel aus Eis geborgen ruht, dann ist es an der Zeit, die Dinge in ihren Details einmal genauer zu betrachten. Neudeutsch heißt das "entschleunigen".




Glitzerblätter



Heute Morgen lag die Natur in meinem Garten unter einem glitzernden Mantel aus Eiskristallen und Väterchen Frost hat völlig neue Kleinigkeiten gezaubert.


Erdbeerblätter


Man sagt, dass nun endlich die Natur in ihre wohlverdiente Ruhephase eintritt - vielleicht sollten das alle Lebewesen auch für sich beherzigen.


gefrorene Astern




Wenn man in eine Ruhephase eintritt, beginnt man die ach so wichtigen Begebenheiten der letzten Zeit mit Abstand zu betrachten - und doch fokussiert bis ins Detail.


Rosenkugel

Genau zu dieser Zeit muss Hans Christian Andersen sein Märchen "Die Schneekönigin" geschrieben haben, beeindruckt vom Palast, den Mutter Natur mal eben so über Nacht dahinzaubert.


Pampasgras

Alles ist erstarrt, selbst der Atem scheint zu gefrieren.
Und wenn die Sonne herauskommt, glitzert alles wie bedeckt mit Millionen Diamanten.




Ich wünsche allen eine glitzernde, klirrende Adventszeit und die Muße, sich eine Ruhepause zu gönnen.


Euer Gartenäffchen

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    das sind wundervolle, sehr schöne Fotos, die die kunstvollen Frostgebilde richtig schön zeigen. Das sah in unserem Garten heute morgen sehr ähnlich aus und ich bin auch mit der Kamera rum gerannt.

    Viele liebe Grüße und einen wundervollen 2. Advent
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Das sind schöne Fotos :-D. Gefallen mir echt sehr gut. Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit. lg Nadine

    AntwortenLöschen