52 - Weekly Review



Erwähnenswertes


Irgendwie sind in diesem Jahr so viele bekannte Persönlichkeiten von uns gegangen - als möchte da jemand uns alle an die eigene Sterblichkeit erinnern. Trauer, Verlust, Schmerz - all das ist Bestandteil des Geschehens, wenn Mr. Black vorbei schaut. Um so wichtiger ist es doch, jeden Augenblick zu genießen, das Leben zu leben in vollen Zügen!


Nicht,  dass ich was gegen den jungen Brad Pitt in diesem Film mit Jo Black hätte.... neee.... hmmmmm..... aber ich bezweifle doch mal ganz arg, dass mein Jo Black so aussieht. Der ist bestimmt in Wirklichkeit eine Frau, so um die 80, voller Falten und ein wenig herrschsüchtig.

Um es kurz zu machen: wir alle werden uns in diesen Momenten der eigenen Vergänglichkeit bewusst..... sollten wir nicht noch einmal alles überdenken? Hierzu hab ich mal was geschrieben....

https://gartenaeffchen.blogspot.de/2016/09/was-ware-wenn.html


Tätigkeiten


Also, ganz ehrlich, ich hab erstmal Weihnachten verkraftet. Drei Tage Dauerfeier, Dauerbesuch....puh und vor allem Daueressen. Erst heute morgen hab ich das Gewicht von vor Weihnachten wieder, sowas.....Das hindert mich aber nicht, euch neue leckere Rezepte zu posten! Ach ja, und heute ist ja auch Silvester! Was ein Spaß! Wir feiern bei mir, ich hab auch Raketen gekauft!

Oh, da fällt mir ein Silvester vor ein paar Jahren ein.....hatte vorher nie Raketen angezündet sondern war immer nur Zuschauerin. Mir war ja aufgefallen, dass die Leute diese Raketen in Falschen stellen. Nun, ich dachte im mir eigenen Größenwahn, das reicht, wenn ich die feste in die Erde stecke mit dem Holzteil....und dann anzünde.....

Nun, die Rakete flog mir mit einigen Teilen ins Gesicht, die Jacke war verbrannt und die Wunde neben der Wange heilte nur schlecht. Auch meine Haare waren versengt.


ALSO: VORSICHT mit dem FEUERWERK!!!

Ich bin dazu über gegangen, die Anzünderei wieder anderen zu überlassen..... :-)



Positives


Unser Baum nadelt noch nicht! Und trotzdem fliegt er morgen raus, ich kann das nicht haben, wenn nach Silvester noch Weihnachten ist. Morgen wird komplett entweihnachtifiziert!

Ach, das muss ich euch noch erzählen, ich hoffe mein Chef liest das nicht.....hihiiii:

In unserem Bürogebäude hatten wir einen Weihnachtsbaum. Nach näherer Betrachtung bin ich heute der Meinung, der war von 2015, jedenfalls lies er bereits nach der Aufstellung extrem die Nadeln hängen - und fallen.
Gestern nun habe ich ihn mit einer Kollegin "abgeschmückt" und aufgrund der geschlechterspezifischen Rollenverteilung dem männlichen Chef mitgeteilt, der Baum wäre nun soweit neben die Tonnen draußen gestellt zu werden. Ich habe noch bemerkt, dass es sinnvoll wäre, ihn nicht durch den Empfang zu tragen sondern vielleicht besser, ihn direkt aus dem Fenster zu werfen. Nach dieser heldenhaften Mitteilung ging ich, nichtsahnend in mein Büro.

Irgendwann hörte ich dann Meckern und Fluchen, rascheln und brummeln und bin mal gucken gegangen.....Nun, der Chef hatte einen Besen und versuchte die Katastrophe irgendwie zu vertuschen, denn er hatte den Baum durch den Empfang getragen (merke: hier liegt auch Teppich....). Ca. 50 Prozent des Baumes lagen neben der Tonne draußen, die andern 50 hatten sich der Erdanziehung ergeben und den Weg auf die gesamte Eingangshalle genommen und sich natürlich auch im Teppich verfangen. Männer.

Ich hab noch gewagt zu sagen: "Warum haste den nicht durchs Fenster..."
Huiiiii, ich bekam vielleicht einen bösen Blick und ein "Boa, hol den Staubsauger!" .....
Naja, dann kam eine andere Kollegin vorbei, während wir zwei die Putztruppe gaben und meinte: " Warum haste den denn nich durchs Fenster...."

Wuaaaa, der Teil ist jetzt nicht Jugendfrei.... hihiiiii. Dann hörte die Saugerei plötzlich auf. Ich hab ihn doof angeguckt und er guckte den Sauger doof an....da blinkte ein rotes Lämpchen. Und er war einfach aus. Sagt der Chef: " Der is bestimmt voll....na, da muss ich wohl jetzt aufhören."
Sprachs und stellte den Sauger wieder in die Putzkammer.... Bin mal auf das Gemecker unserer interaktiven Putzfrauen gespannt, die sind übringens definitiv Außerirdische, anders kann man sich da bestimmte Verhaltensweisen nicht mehr erklären - aber dazu später mal.

Nun haben wir einen Baum aus Plastik für's nächste Jahr, ja, so kanns gehen :-) *grins*

Hab ich schon gesagt: Männer.......



Negatives


Das mit dem Gesellschaftshasen für den kleinen Hasen meiner Tochter hat nicht geklappt. Unser Emil hat eine ganz klare Vorstellung von seiner Traumpartnerin, und diese war es halt nicht. Vielleicht zu jung, zu weiß, keine Ahnung.....schade. Er genießt halt die Schmuserei mit meiner Tochter so sehr, vielleicht soll es so sein.....Aber da bleiben wir dran.



Vorhaben


Also, wie schon gesagt, Weihnachtsbaum raus, Diät (wie jedes Jahr), Gartenplanung für 2017 machen - was halt so ansteht. Aber ganz wichtig: Ich werde hier auf dem Blog einige Schwerpunkte anders setzen, aber nicht zu sehr, mal schauen. Und natürlich: weiterhin meine Kinder zu guten Menschen erziehen, logo!!!! (meine mit Abstand schwierigste Aufgabe :-)  )


Ganz liebe Grüße und einen Guten Rutsch!

Euer Gartenäffchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen