Upcycling: kinderleichter Tetra-Pack-Stern

Upcycling: kinderleichter Tetra-Pack-Stern 

 Eine Schritt - für - Schritt - Anleitung


Stern aus Tetra-Packs

Mir war unendlich langweilig - und ich spürte einen Hang zur Kreativität. Also puschelte ich durch Haus und Internet auf der Suche nach der Inspiration. Hauptbedingung: Kein Geld ausgeben und schick sollte es sein. 

Und so stieß ich auf diese herrliche Idee!

Heute zeige ich euch also Schritt-für-Schritt, wie ihr aus leeren Tetra-Packs (Milch- oder Saftkartons oder Ähnliches) einen Stern basteln könnt. Ich habe ihn an die Wand gehängt mir jedoch auch überlegt, ob er nicht eine tolle Kerzenverzierung auf dem Tisch wäre.....



Benötigte Materialien:


3 Tetrapacks, am besten alle gleich groß und von gleicher Farbe. Ich habe unterschiedliche   gewählt, damit man hinterher alles besser erkennen kann!
Schere
Stift
Lineal
Faden
Klebstoff
Leere Verpackung (Müslikarton o.ä.)
Klebeband 

Und so geht's:


Teil 1


 1) Die Tetrapacks müssen leer und ausgespült sein

2) Nun werden die zusammengefalteten Teile hochgeklappt und ganz gerade abgeschnitten

3) Mit den Böden genauso verfahren, also ausklappen und abschneiden 

4) Nun hat man 3 kopf- und fusslose Kartons. Bei den Kartons müssen nun 2 Linien gezeichnet werden, jeweils vom Boden, also von unten aus gemessen:

Karton 1: 5 cm Abstand und 6,5 cm Abstand

Karton 2: 7 cm Abstand und 8 cm Abstand

Karton 3: 9 cm Abstand und 9,5 cm Abstand

Teil 2



 5) Von den beiden offenen Seiten her werden die Pakete bis genau zur Linie hin aufgeschnitten

6) Die eingeschnittenen Seiten werden nun umgeknickt, sodass eine Art Rad entsteht. 

7) Um einen Sterneffekt zu erhalten, wird der 2. fertige Tetra-Pack nun aufgeschnitten

8) um diesen Teil in den anderen Stern zu fügen, kann man einen Faden nutzen, den man herum schlingt und verknotet. Ich habe diesen erst verwendet, dann jedoch entschieden, dass ein starkes Klebeband besser wäre, um den eingefügten Teil wieder zu schließen. Entscheidet selbst, was ihr besser findet :-)


Teil 3


 9) Man wiederholt die Schritte nun auch mit dem 3. Tetra-Pack und hat dann alle Teile fertig ineinander gefügt. Sieht schon spitze aus, oder?

10) Um dem Stern Stabilität zu verleihen und ihn in seiner Form zu halten, schneiden wir einen Pappring aus einer Müsli- oder Cornflakes-Packung aus. Ich habe für das Einzeichnen der Kreise ein Marmeladenglas und einen Untersetzer genommen. 

11) den ausgeschnittenen Pappkreis klebt man nun von hinten mit Klebstoff auf den Stern.

12) Nun noch ein Bändchen dran - fertig ist euer erster upcycling Tetra - Pack - Stern!




Ich hoffe, euch hat diese kleine Inspiration gefallen und ihr stöbert ein wenig weiter in meinen teilweise schon recht irren Ideen!

Viel Spaß, 

Euer Gartenäffchen






Kommentare:

  1. Diese recycling Idee ist sehr schön. Das Einzige, womit ich mich bei einem Stern nicht so gut anfreunden kann ist die Farbgebung. Aber da kann man ja, indem man vorab noch ein weißes Papier darüber klebt oder eine Zeitungspapier für schwarz-weiss, Abhilfe schaffen. Dann hätte man einen weiss-braunen oder einen schwarzweissen Stern. Fazit: Idee toll - für mich würde sie abgewandelt werden. Vielen lieben Dank fürs Zeigen. Ich hoffe, mein Abwandlungstipp ist in Ordnung für dich ;-)). LG und einen schönen Tag Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei der Farbe hab ich auch erst ein wenig gezweifelt. Die hängt ja vom verwendeten Tetrapack ab. Vielleicht kann man die ja auch umstülpen, dann hat man immer die Innenseite aussen...hm....ich teste da mal noch ein wenig mit rum.

      LG
      Petra

      Löschen
  2. Ich werd das vielleicht in der Schule mal ausprobieren. Als Werklehrerin gefallen mir Upcycling-Sachen immer besonders gut. Ich finde die Farbgebung übrigens gerade gut. Das macht's nicht ZU weihnachtlich und man kann ihn das ganze Jahr über als Deko nutzen (und als Unterrichtsidee 😉)
    LG
    Frau Müller

    AntwortenLöschen