Impressionen im Herbstgarten


Ein Streifzug durch meinen Garten im September



Es ist noch warm und die Sonne hat wohl vergessen, dass es schon September ist. Ich habe die Herbstbepflanzung vorgenommen und hoffe, ein wenig vom "nun kommt die kuschelige Zeit" - Gefühl zu bekommen. Kommt mit, ich zeige euch einige Impressionen, um auch euch in "Stimmung" zu bringen....

Astern gibt es in verschiedenen Farben und Größen, eher einfach, gefüllt, sogar mit Farbverläufen. Sie sind die Herbstpflanzen schlechthin. Vielleicht sind sie die einzigen robusten Farbtupfer, wenn der Winter vor der Türe steht. Bei uns im Rheinland blühen sie unermüdlich von September bis weit in den November hinein. Schade, dass sie gerne Mehltau bekommen. Ich gieße darum auch nur am Vormittag, damit keine Nässe zu lange auf den Blättern bleibt und den Pilz begünstigt.

Meine Dahlie, Sie ist unglaublich groß, üppig und einfach wundervoll. So viele Blütenblätter, die von der Mitte nach außen dunkler werden, welch eine Pracht!


Lampions in orange und lila Astern, die beiden teilen sich einen Topf . Scheint eine gute Nachbarschaft zu sein. Beide Farben zusammen haben eine hervorragende Leuchtkraft in Beeten und Töpfen. Jede Pflanze einzeln für sich genommen würde nett aussehen - gemeinsam jedoch sind sie ein kleines Farbfeuerwerk. Beim Kombinieren sollte man darauf achten, dass Wuchsformen Spannungen erzeugen - und Farben! Spitz zulaufende Lampions und runde Asternblüten - das wirkt spannend und harmonisch zugleich.

Die kleine Nelke macht es ähnlich wie die große Dahlie - nur ist der Farbverlauf hier genau umgekehrt. Nelken duften herrlich und sind äußerst robust. Zudem kann man den Samen leicht gewinnen. 



Ein wenig dezente Deko in Kürbisform, mensch, irgendwann muss doch das Herbstfeeling kommen... Ok, Pilze. Pilze gehen immer: Naja...aber es muss doch, auch wenn wir wieder 28 Grad haben. 


Also Pilze und Dekoäpfel in die Bepflanzung integrieren. Sieht wirklich schön aus und so langsam, ganz langsam beginne ich mich schon auf die dunkle Zeit zu freuen...

Kommentare:

  1. Bei mir kommt zwar durch das fallende Laub schon etwas Herbststimmung auf, diese aber in die Beete per Bepflanzung zu übertragen, das klappt wegen des knallharten Bodens nicht, den die Hitze und Trockenheit der letzten Wochen hinterlassen hat. Aber der "richtige" Herbst kommt sicher schnell genug, darum genieße ich einfach noch die Sonne. Aber du hast es bei Dir schon sehr schön herbstlich gemacht - vielen Dank fürs Zeigen deiner schönen Bilder. LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Photos, bei uns ist es nur wegen der Hitze der vergangenen Wochen herbstlich.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Oh, danke für das Kompliment! War gerade auf deiner Seite, wow!!! Ich folge dir nun mal auf Google+ gaaaanz unauffällig... :-)
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen