Grießkuchen


Grießkuchen mit Carob  ***ganz einfach und schnell ***


Zutaten

250 gr Grieß (egal ob Hart- oder Weichweizengrieß)
250 gr Mandeln gemahlen (oder Nüsse, ganz egal, kann auch gemischt werden)
250 gr Zucker (kann auch brauner Zucker sein)
1/2 Pckch. Backplver
ein wenig Salz
1/ 2 l Milch oder Sojamilch oder Hafermilch, ist egal
4 Eßlöffel Carob-Pulver (kann man durch normalen Backkakao ersetzen)
4 Tropfen Zitronenaroma oder 1 Teel Zitronenschale gerieben

Alles gut verrühren, der Teig ist nun sehr flüssig. Eine Kastenform fetten und mit Grieß ausstreuen, den Teig einfüllen. Alles im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober und Unterhitze eine Stunde  backen. Umluft 150 - 175 Grad.

Pröbchen machen mit einem Holzstäbchen, ob der Grießkuchen gar ist, dann in der Form erkalten lassen. Man kann noch einen Guss darüber geben oder Puderzucker. Man kann auch den Kakao / Carob weglassen und stattdessen mehr Zitrone nehmen oder Schokostückchen einarbeiten. 

Dazu Vanilleeis oder etwas Sahne - guten Appetit!!


Kommentare:

  1. Hallöchen

    Der sieht ja lecker aus und ein super Idee für mein Mann weil er liebt Grieß über alles. Das werde ich mir gleich mal speichern. Danke für das Rezept

    Liebe Grüße Moni

    einen schönen Blogger Komentiertag

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Warum immer nur mit Mehl backen! Ich habe mir dein Rezept abgeschrieben und werde es bald ausprobieren. LG, Mia

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen hört sich lecker an, den werde ich mal ausprobieren.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich echt gut an das Rezept. Ohne Mehl ist auch interessant. Ich kann das nämlich so gar nicht riechen. Da wird mir immer schlecht :-p. lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen