Garten-Hortensie



Garten-
Hortensien




Auch ich liebe Hortensien - so wie viele andere Garten- und Balkonbesitzer.  Das ist kein Wunder, denn sie brauchen nicht wirklich viel Pflege. Solange man den Ansprüchen an den Standort gerecht wird, blühen sie eifrig und langanhaltend in herrlichen Farben. 

Standort:                                                                                                                                                 
Generell gedeihen die meisten Arten der Freiland-Hortensien an schattigen oder halbschattigen Standorten. Allerdings ist die Bauernhortensie recht frostempfindlich. Sie sollte daher möglichst an einer windgeschützten Stelle gepflanzt werden. 
Pflege:                                                                                                                                                     
Wichtig für die Hortensien ist ausreichend Wasser. Trockenheit schätzen die Schönen überhaupt nicht. 
Schnitt:                                                                                                                                                   
Hortensien legen den neuen Trieb für das nächste Jahr zusammen mit den neuen Knospen schon im Herbst an. Beim Schneiden muss man also vorsichtig zu Werke gehen, denn sonst hat man im kommenden Jahr keine neuen Blüten. 
Wenn man aus den diesjährigen Blütendolden einen Kranz binden möchte oder einfach ein paar Zweige für die Vase braucht, sollte man darauf achten, die neuen angesetzten Knospen nicht zu beschädigen oder gar abzuschneiden.
Düngung:                                                                                                                                               
Grundsätzlich benötigen Hortensien einen Dünger, der viel Stickstoff enthält, jedoch wenig Phosphor. Also sind Universaldünger nicht geeignet.Die erste Düngung erfolgt im Frühjahr, eine zweite dann im Sommer. Bei Kübelpflanzen erfolgt die Düngung in flüssiger Form. 
Blütenfarbe: 

Die Färbung der Blüten hängt stark vom Säuregrad, also dem pH-Wert des Bodens ab. Blaue Blüten werden bei einem niedrigen pH-Wert von 4 bis 4,5 gebildet, während rosa und rote Sorten einen leicht sauren Boden mit einem pH-Wert von 5,5 bevorzugen. 

Aber auch der Gehalt an Aluminiumoxid hat einen Einfluss auf die Blütenfarbe. Als hilfreich haben sich hier Zugaben aus dem Gartenfachmarkt erwiesen, die den ph-Wert anpassen und Aluminiumoxid zufügen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen