Ein Tag, Demenz und - hab ich vergessen...

Morgens so um 5:00 Uhr stehe ich auf. Mein Körper zumindest...Dieser wankt dann in Bad und danach zur Kaffeemaschine. Ab der Küche hängt dann der Kater zwischen den Beinen, weil er ja unbedingt etwas zur Begrüßung haben möchte.

5:30 Uhr: Der Kater geht kurz raus an den Teich der Nachbarn, tut so als würde er Wasser trinken. Kein Fisch - doof, Kater will nach Hause. Kater ist dement, findet den Weg nach mehreren Irrläufen und kommt rein.

6:00 Uhr Ich gehe nochmal ins Bad und tue so, als wäre ich schön. Ich will zuhause bleiben.

6:30 Uhr Der Kater geht nochmal zum Teich, hat vergessen, dass er da schon war.

7:00 Uhr Fahre zur Arbeit, fahre durchs Feld ( kleine Abkürzung), was man nicht darf, keine Polizei, guter Tag. Würden die mich anhalten, würde ich sagen, ich hab vergessen, dass man das nicht darf....ob das klappen würde?



7:30 Uhr Will heim, wie schön wäre es, einfach reich zu sein. Die Kollegen trudeln ein, der eine mit Körper und Geist, der andere ohne Geist. Die meisten sind müde, der Job ist schon anstrengend. Hab mein Mittagessen vergessen. Und mein Zwischendurchhäppchen auch.....

8:00 Uhr die ersten Kunden stehen im Rahmen, mehr Körper, weniger Geist. Meine innere Motivation kommt so langsam in Wallung - hm, eigentlich ja ganz nett hier....

9:00 Uhr Darf man ja keinem sagen, aber ich mag meinen Job.....sowas....das sah um 5:00 Uhr aber noch ganz anders aus...ist das Demenz?

10:00 Uhr Ja, läuft.

12:30 Uhr Mittagspause ....sowas von lustig, man könnte meinen, auch die anderen mögen den Job....seltsam, ob hier was im Wasser ist? Auch der Chef ist nett ...... das ist bestimmt eine manipulative kollektive Gehirnwäsche, ich habe einen Hang zu Verschwörungstheorien. Was der Kater wohl gerade macht?

13:00 Uhr Endspurt, ist nicht mehr lange bis 16:00 Uhr

14:00 Uhr Hmmmm, ist doch noch lange bis 16:00 Uhr

14:10 Uhr puuuuuuuu, wann ist Schluss? Ich hätt jetzt gern ne eigene Demenz...

16:00 Uhr jetzt aber! Ab nach Hause, traue mich nicht durchs Feld zu fahren, fahre außen rum. Bin ein angepasster Schisser.

16:15 Uhr zuhause - boa, aufräumen, putzen, kochen - wo ist der Kater???

16: 30 Uhr Kater gefunden, war im Blumenbeet eingeschlafen, voller Schnecken, ekelhaft. Er geht nochmal zum Teich....

17:00 Uhr Essen gekocht, die Kinder meckern, der Kater nicht. Sollte ich auch mal zum Teich gehen? Wäre ne Überlegung wert....

18:00 Uhr Badezimmer ist sauber, Spülmaschine läuft, Wäsche wäscht, der Kater liegt auf dem Sofa und schnarcht. Er zuckt, hat wohl wilde Träume.

19:00 Uhr Nachrichten - was ein Sch..... nur Gewalt und totaler Irrsinn auf der Welt - soll man sich darüber noch Gedanken machen? Soll man das ignorieren? Weiß nicht....Verdrängung ist angesagt....

20:00 Uhr Langsam ist die Luft raus. Muss ich morgen wieder zur Arbeit? Ja....Und der Kater? Der hat wieder sein Teichproblem. Ist das der Sinn des Lebens? Ach, dieser ganze Sinnscheiß. Esotherik-Kacke und Feng-Shui Gedönse. Alles Blödsinn. Es ist, wie es ist. Im nächsten Leben wird alles anders. Vielleicht werde ich Kater....Ja, das wär was! Mit einem eigenen Teich!

21:30 Uhr bettfertig gemacht. Ab ins Bett und komatös wegdümpeln. Während ich einnicke mache ich mir Gedanken und alles vermischt sich. Ich gehe zum Teich und finde keinen Fisch - immer und immer wieder. Ist die Arbeit der Teich? Ist der Fisch der Sinn? Hmmm...Ich zucke....wird wohl wild werden....Schön :-)


5:00 Uhr Ich stehe auf, mein Körper zumindest.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen