Echinacea Honig

Ecchinacea Honig



Als alte Heilpflanze ist Echinacea oder auch Sonnenhut seit alters her bekannt. Seinen Ursprung hat diese Pflanze in Nordamerika. Es gibt zahlreiche Erkältungsmedikamente, die sich die Wirkung der Echinacea zunutze machen. 

Man verwendet die Blüte, den Stengel und die Blätter zur Zubereitung eines ausgezeichneten Echinacea - Honigs. Die abgeschnittenen Teile kleinmachen, z.B. mit einer Kräuterwiege / einem Kräutermesser, in ein Einmachglas legen und mit Honig übergießen. 


Das Einmachglas zugedeckt ca. 1 Monat auf der Fensterbank durchziehen lassen. Dabei immer schütteln, da die Pflanzenteile "nach oben" wollen.

Nach der Einwirkzeit absieben, die wirksamen Bestandteile der Pflanze haben sich nun im Honig angereichert.

Diesen Honig kann man teelöffelweise im Winter in eine Tasse Tee geben oder aber einfach auf's Brot streichen. Schmeckt und soll gegen Erkältung helfen (selber getestet, wirkt!).

Und den Hummeln schmeckts auch :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen